MINT for You

Vertiefte Berufsorientierung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik



Das Konzept „MINT for You“ wurde entwickelt, um Engpässen in der Besetzung von Arbeitsplätzen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) entgegen zu wirken und um die Chancen von jungen Frauen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt in geschlechtsspezifischen Berufen zu verbessern. Bis heute sind insbesondere junge Frauen mit Haupt- und Realschulschulabschluss in MINT-Berufen deutlich unterrepräsentiert, und es zeigen sich sowohl bei den Berufsplänen als auch bei den realisierten Berufswegen deutliche geschlechtsspezifische Unterschiede.

An insgesamt 7 Projekttagen setzen sich die die teilnehmenden Schüler*innen (SuS) einer Kooperationsschule mit beruflichen Möglichkeiten in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sowie ihren eigenen Fähigkeiten, Kompetenzen und Interessen auseinander. Der Fokus liegt hierbei insbesondere auf Ausbildungsberufen. Neben der Erkundung des Berufsfeldes in Form von Berufskunde und -recherche sowie Zusammentreffen mit Betrieben, Praktikern und Ausbildungsstätten dieses Sektors vertiefen die Teilnehmer*innen zudem ihre Fähigkeiten in Bezug auf Präsentationstechniken und Sozialkompetenz und werden in einem umfangreichen Bewerbungstraining auf die verschiedenen Phasen einer Bewerbung sowie den optimalen persönlichen Auftritt vorbereitet.

2 Projekttage finden hierbei mit zwei SuS-Gruppen zweier Schulen gemeinsam statt.

Die jeweils letzten 2 Projekttage finden zudem in der jeweiligen Schule vor Ort statt, wo in Form einer selbständig organisierten Berufsinformationsbörse die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler den anderen SuS ihrer Schule die Berufe und Möglichkeiten im MINT-Bereich präsentieren.

Alle teilnehmenden SuS erhalten ein Zertifikat für ihren Berufswahlpass.

Das Projekt richtet sich an SuS Kölner Real- und Gesamtschulen in Jahrgsstufe 8 und 9. Insbesondere Mädchen sollen im Rahmen einer gendersensiblen Beruflichen Orientierung angesprochen werden, das Projekt ist jedoch gleichermaßen für Jungen und Mädchen zugänglich.




Internetseite des Europäischen Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen: www.esf.nrw
Internetseite der Europäischen Kommission: ec.europa.eu/esf